Geliebt

Weil ER deine Väter geliebt und ihre Nachkommen erwählt hat, führte er dich mit seinem Antlitz, mit seiner großen Kraft, aus Ägypten,..

Deuteronium 4,37;

sondern weil der HERR euch geliebt hat und weil er den Schwur hielt, den ER euren Vätern gegeben hat, führte der HERR euch heraus mit starker Hand, und befreite dich aus dem Sklavenhaus, aus der Hand Pharaos, des Königs von Ägypten.

Deuteronium 7,8

Von Ferne ist mir Der HERR erschienen: mit unendlicher Liebe habe ich dich geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus Güte.

Jeremia 31,3

Aber Jesus ihn angeblickt habend, hat er ihn geliebt und sagte zu ihm: Eines fehlt dir: Geh hin, verkaufe alles was du hast und gib es den Armen dann wirst du einen Schatz im Himmel haben und komm her, folge mir!

Markus 10,21

Darum sage ich dir: Vergeben sind ihre vielen Sünden, weil sie viel geliebt hat; wem aber wenig vergeben wird, liebt wenig.

Lukas 8,48

Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er den einzigen Sohn gab, damit jeder Glaubende an ihn nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.

Johannes 3,16

Aber vor dem Fest des Passa wusste Jesus, dass seine Stunde gekommen war, dass er hinübergehe aus dieser Welt zum Vater, geliebt habend die Seinen in der Welt, liebte er sie bis zum Ende.

Johannes 13,1

Wie mich der Vater geliebt hat, habe ich euch auch geliebt; bleibt in meiner Liebe!

Johannes 15,9

Der HERR aber, der reich ist an Barmherzigkeit, hat uns wegen seiner großen Liebe, mit der er uns geliebt hat, obwohl wir tot waren durch die Übertretungen, mit Christus lebendig gemacht – durch Gnade seid ihr gerettet.

Epheser 2,4-5

Seid also Nachahmer als geliebte Kinder des Herrn, und wandelt in Liebe, wie auch Christus uns geliebt hat, und sich selbst als Gabe und Opfer dahingegeben hat, dem HERRN zu einem Duft von Wohlgeruch.

Epheser 5,2

Ihr Männer, liebt die Frauen, gleichwie auch Christus die Gemeinde geliebt hat und sich selbst dahingegeben hat für sie, …

Epheser 5,25

Darin ist die Liebe: nicht dass wir den HERRN geliebt haben, sondern dass er uns geliebt hat und seinen Sohn gesandt hat als Versöhnung für unsere Sünden.

1 Johannes 4,10

Wir lieben, weil er uns zuerst geliebt hat.

1 Johannes 4,19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechzehn + fünfzehn =