Was haben wir gepflanzt und gesät?

Wenn wir es wissen wollen, tragen wir uns in die excel-datei ein:

Pflanzplan Storchenacker 2014

wenn wir von den Mitstreitern auch mal einen Salatkopf oder einige andere schon in großer Anzahl reif gewordener Gemüse abnehmen wollen, gerne gegen einen Euro, dann ist so ein Plan gerade richtig. Wer hier seine angebauten Kulturen mit veröffentlicht, hat so die Gewähr, dass diese Informationen viele sehen und sich evtl. mit dem Kochen auf frische Produkte aus dem Storchenacker einstellen.

Bei Herrn Heinz werden jetzt die  grünen Erbsen  eßreif. Erbsen reifen nicht alle auf einmal. Es sind Teilernten nötig. Wer Erbsen als Grünes Gemüse ernten möchte, muß also mehrere Teilernten mit einplanen, damit er immer die beste Qualität bekommt. Bei Erbsen geht es auch recht schnell mit der Reife. Das ist zwar von Sorte zu Sorte unterschiedlich. Trotzdem sollte man da schnell sein, wenn man zarte Erbschen ernten möchte.  Der Bauer auf einem großen Feld schätzt den Mittelwert des gesamten Feldes ab bei der Reife. Dazu hat er den Turgomesser als Hilfsmittel. Damit wird der Druck gemessen, der bei einer Probe auf die Erbsen ausgeübt wird. Junge Erbsen platzen eher.

Wir können ja hier die Schmeckprobe machen, haben auch kein großes Feld zu ernten.